Author Archives: Jürgen Hennig

Spieltag 6./7. April

Category : Spielberichte

Westdeutsche Meisterschaften mU14 in Düren
Herzlichen Glückwunsch an unsere Jungs, die den 10. Platz bei den Westdeutschen Jugendmeisterschaften belegt haben. Mit ein bisschen Glück wäre Platz 9 drin gewesen, TVA Fischenich, die wir in der Endrunde geschlagen haben, hatte die gleiche Punktzahl, aber das bessere Ballverhältnis.
Vorrunde gegen TV Hörde 0:2 / 22:25 15:25
gegen VV Humann Essen 0:2 / 8:25 17:25
Endrunde gegen TVA Fischenich 2:1 / 25:16 13:25 15:13
gegen Moerser SC 1:2 / 25:23 23:25 6:15
gegen Dürener TV 2:0 25:18 25:9
damit 10. Platz punktgleich mit TVA Fischenich

Damen 1 gegen SG Aachen II
Im letzten Saisonspiel fuhren wir einen klaren Sieg ein. Lediglich der 2. Satz geriet kurz außer Kontrolle, ein 8-Punkte Rückstand konnte aber noch aufgeholt werden. Damit haben unsere in dieser Saison neu aufgestellten Damen 1 die Saison mit dem 3. Platz abgeschlossen.
Ergebnis: 3:0 / 25:16 25:23 25:16 Tabellenplatz 3

wU12 – Turnier der Bezirksmeister
Das erste Spiel gegen den Ausrichter VV Schwerte haben wir gewonnen, danach gegen RC Borken-Hoxfeld verloren, den ersten Satz nur ganz knapp mit 14:16.
Zum Abschluss haben wir gegen VV Humann Essen gewonnen und sind damit 3. von 6 Mannschaften geworden. Damit haben wir nochmal Spielpraxis für die Westdeutschen Meisterschaften am 18. Mai in Schwerte gesammelt. Dort treffen wir in der Vorrunde auf den TV Hörde und TSC MS-Gievenbeck.

Hobbyts 2
Am 10.04. traten wir zum vorletzten Spiel in dieser Saison in Würselen an. Auch wenn wir nach Sätzen deutlich verloren haben, waren die einzelnen Sätze doch hart umkämpft.
Ergebnis: 0:3 / 22:25 19:25 21:25
Das letzte Spiel fand tags darauf als Heimspiel gegen den AVE 11 statt. Diesmal schien alles nach Plan zu laufen und wir holten uns den ersten Satz. Aber leider konnten wir die Qualität nicht halten bzw. unser Gegner steigerte sich, so dass die folgenden Sätze verloren gingen.
Ergebnis: 1:3 / 25:22 19:25 20:25 16:25 Tabellenplatz 3 oder 4
Kleines Fazit der ersten Saison: Dafür, dass wir eigentlich nur zu den Spielen einigermaßen komplett waren und nur dort Mannschaftstraining machen konnten, können wir mit dem 3. oder 4. Tabellenplatz zufrieden sein. Wir müssen in unserem kommenden Training an unserer Annahme und an einem variableren Stellungsspiel arbeiten. Vor allem sollte es mal öfter klappen, dass ein Mannschaftstraining stattfindet und nicht nur einzelne Spieler anwesend sind.


Nochmal erfolgreicher Spieltag für die Hobbytse

Category : Spielberichte

Wie vor einer Woche traten am Mittwoch, 3. April, die Hobbyts 1 zu Hause und die Hobbyts 2 in Aachen an.
Unsere 1. gewann in einem spannenden Spiel gegen AVE 7, den aktuellen Tabellenführer. Die Partie ging über die volle Distanz unter Ausnutzung der maximalen Hallenzeit. Die Sätze 1 und 2 waren dabei relativ deutlich, einmal für uns und einmal für die Aachener.
Danach wurden die Sätze eng, diesmal erst von Aachen und dann von uns gewonnen. Im Tiebreak fiel die knappe Entscheidung dann für uns bei insgesamt 4 Ballpunkten weniger.
Ergebnis: 3:2 / 25:15 10:25 20:25 25:23 15:11,
und damit eroberten wir die Tabellenspitze. Diese ist jedoch nicht zu halten, weil in den ausstehenden 3 Spielen von 3 Mannschaften untereinander bei allen denkbaren Ergebnissen mindestens eine Mannschaft mehr Punkte erreicht. Auf jeden Fall ist der 4. Platz vor unserem Gegner sicher und es kann noch Platz 2 herausspringen.

Unsere 2. trat parallel beim Tabellenletzten AVE 6 an. Kurzform: schlecht gespielt, aber gewonnen. Warum wir gerade gegen den letzten der Tabelle so schlecht aussehen bleibt ein Rätsel. Schon im Hinspiel zu Hause haben wir unsere 2:0 Führung aus der Hand gegeben und als Endergebnis nur ein 2:2 erreicht.
Wir lagen im ersten Satz eigentlich immer zurück und konnten die Tipps unseres Trainers nicht umsetzen. Dann kam noch eine Verletzung dazu – gute Besserung Annika – und der Satz schien fast gelaufen. Aber irgendwie haben wir dann doch mit dem Mindestvorsprung von 2 Punkten gewonnen. Mit Zuversicht starteten wir den 2. Durchgang, aber statt Selbstvertrauen das gleiche Trauerspiel. Wir kamen eigentlich nur dann wieder an den Gegner heran, wenn er selber Fehler produzierte. Erst Jens setzte um, was unser Coach Rudi dauernd forderte: lange Bälle hinten in die Ecken. So vermieden wir einen zu großen Rückstand, um im Schlussspurt mit kurzer Verlängerung den 3. Satzball zu verwandeln. Ungute Erinnerungen an das Hinspiel kamen auf, aber vielleicht zum Glück war die Hallenzeit abgelaufen und hatten also ein “deutliches” 2:0 in der Hand.
Ergebnis: 2:0 / 25:23 27:25,
und damit auch Tabellenführer, uns fehlen jedoch noch 2 Spiele, die in der kommenden Woche am Dienstag in Würselen und am Mittwoch bei uns stattfinden. Unser Gegner AVE 11 hat allerdings immer noch nicht zugesagt, vielleicht gibt es einen Sieg am grünen Tisch. Auch fehlen noch viele andere Spiele oder die Ergebnisse davon.


Die nächsten Termine

01 Jun 2019
02 Jun 2019