Category Archives: Spielberichte

Herren 1 aufgestiegen

Category : Spielberichte

Am 26.03. war das Finale in der Bezirksliga der Männer in der Erka-Halle angesetzt. Unsere Erste brauchte noch ein Satzgewinn, um den Aufstieg perfekt zu machen.  Das Spiel gegen den tabellenletzten Würselen musste leider coronabedingt ausfallen. Gegen die tabellendritten SG Aachen III bauten wir sofort viel Druck auf und spielten eine deutliche Führung heraus. Nach kurzer Zeit war der Aufstieg klar, mit 25:13 eine ganz klare Sache. In den beiden folgenden Sätzen gab es aber erstaunlich viele Fehler im Spielaufbau, so dass wir mit 23 bzw. 21 Gegenpunkten eher knapp gewannen.
Ergebnis: gegen SG Aachen III 3:0 / 25:13 25:23 25:21 Tabellenführer und Aufstieg

Unsere Zweite spielte parallel gegen den tabellenzweiten Neptun Aachen II. Im letzten Bericht hatten die Jungs einen Sieg angekündigt und so begannen sie auch. Immer wieder setzten sie die routinierten Aachener unter Druck und gewannen schließlich den 1. Satz zu 21. Damit hätten sie auch unserer Ersten zum Aufstieg verholfen. Aber natürlich wollten sie noch mehr. Doch im 2. Satz produzierten sie zuviele Fehler und vor allem verschlagene Aufgaben und gaben den Satz ab. Im 3. Satz war die Konzentration wieder zurück und in einem engen Kampf gewannen sie knapp zu 23. Im vierten Satz wollten sie den Sieg klarmachen und hatten auch die Nase zu mehreren Satzbällen vorne. Aber wie im gesamten Spiel wurden immer wieder Angaben verschlagen, diese Geschenke nahmen die Neptuner natürlich gerne an. In der an Spannung kaum zu übertreffenden Schlussphase gaben sie den Satz dann doch noch 28:30 ab. Danach war leider die Luft raus und sie gaben den Tiebreak 9:15 ab. Aber als eine ganz junge Mannschaft, die die erste Saison in der Seniorenliga spielt, den Tabellenzweiten zu ärgern und einen Punkt zu klauen zeigt, dass sie auf einem sehr guten Weg sind und nächste Saison oben mitspielen können.
Hier der O-Ton vom Mannschaftsverantwortlichen Finn: Den ersten Satz haben wir stark dominiert und konnten durch die Fehler der Gegner bis auf einen Punktestand von 24:17 davon ziehen, dann haben wir leider 4 Punkte hintereinander einstecken müssen aber den Satz haben wir uns dann nach einer sehr guten Auszeit und einem guten Plan mit 25:21 holen können.
Den zweiten Satz haben wir dann leider nachgelassen und 18:25 verloren, war aber nicht schlimm denn für uns gab es nur den Blick nach vorne.
Den dritten Satz haben wir dann wieder hart erkämpft gewonnen und eigentlich war das unser Push den wir brauchten, nun hielt uns fast gar nichts mehr auf, wir spielten den vierten Satz, die Gegner gingen 24:22 in Führung, Satzball für Neptun, doch wir kämpften uns zurück, nun hatten wir gleich 2 Satzbälle für uns hintereinander, leider haben wir in der wichtigen Phase unsere Aufschläge verschlagen und konnten uns somit nicht den Satzball holen. Der Satz ging spannend und mit Herzrasen bis zum 30:28 für Neptun aus.
Im letzten Satz kippte unsere Stimmung dann leider völlig wegen des zuvor verlorenen Satzes, trotz des starken Anfeuerns unserer Zuschauer und der Herren 1 haben wir den letzten Satz und damit das Spiel an Neptun abgegeben.
Alles in allem, können wir dennoch irgendwo auf uns und unsere Leistung stolz sein, wir werden nicht aufgeben und uns stetig steigern, wir freuen uns erstmal jetzt auf die Beach Saison und den Sommer und gleichzeitig auf die nächste Saison.
Unser Resümee unserer ersten Saison: Wir haben in der Hinrunde so gut wie jedes Spiel 3:0 verloren, unseren ersten Sieg dort feierten wir gegen Würselen. Außer gegen unserere Herren 1 haben wir dann in der Rückrunde deutlich besser gespielt, wir gewannen fast gegen Alemania Aachen (knapp 3:2 veloren), haben uns den ersten Satz im Spiel gegen SG Aachen geholt (3:1) verloren, gegen Würselen wieder gewonnen und nun gegen Neptun Aachen (knapp 3:2) verloren, wir haben uns stark verbessert und sind noch lange nicht am Höhepunkt, wir als Team spielen erst seit dieser Saison zusammen (geschätzt 8 Monate) und manche von uns spielen erst seit letztem Jahr Volleyball. Somit haben wir auch leider nie viel Technik gelernt, das zeigt uns dass wir dennoch ein sehr hohes Potenzial haben und dieses in der nächsten Saison entfalten und unserer ersten Herren folgen werden.
Ergebnis: gegen Neptun Aachen II 2:3 / 25:21 18:25 25:23 28:30 9:15 Tabellenplatz 5


Hobbyts 2 am 23.03.2022

Category : Spielberichte

Am Mittwoch stand unser letztes Heimspiel gegen AVE 13 an. Das Hinspiel in Aachen hatten wir zwar gewonnen, wir hatten aber einen starken Gegner in Erinnerung. Doch von Anfang an dominierten wir das Spiel, die Aachener hatten ein ums andere mal Schwierigkeiten bei der Annahme, unsere Abwehr stand bis auf wenige Fehler und damit führten wir schnell sehr deutlich. Zum Ende des ersten Satzes hatten wir zwar mit einigen Fehlannahmen zu kämpfen, siegten aber deutlich zu 16.
Danach kurze Beratung, genauso weiter? Ja, wir wollen den Sieg, um unseren 2. Tabellenplatz zu sichern. Doch auf einmal war der Wurm drin. Wir liefen den halben Satz 2,3 oder sogar 4 Punkten hinterher und schafften es nicht, die Domstädter einzuholen. Eigentlich unverständlich, es waren immer Kleinigkeiten, die uns zurückwarfen. Auf einmal stimmte aber wieder fast alles, wir erreichten den Ausgleich, gingen in Führung und machten den Sack noch zu 15 zu.
Damit war der Sieg aus Zeitgründen so gut wie sicher und wir wechselten 2 Positionen aus. Aachen war völlig von der Rolle, eine Mega-Aufschlagserie machte den 3. Satzgewinn schon so gut wie klar, so dass wir noch 3 weitere Wechsel vornehemen konnten um unseren „Neulingen“ Spielpraxis zu geben. Damit ist uns der 2. Platz nicht mehr zu nehmen, es steht nur noch am 6.4. das Spiel in Kersternich aus. Auch dieses Spiel werden wir dazu nutzen, bis jetzt weniger eingesetzte Spieler:innen einzusetzen und das ein oder andere auszuprobieren.
Ergebnis: gegen AVE 13 3:0 / 25:16 25:15 25:4 Tabellenplatz 2

Die Hobbyts 1 spielten am 24.03. bei den AVE 19. Mit einer durch Corona bedingten ungewöhnlichen Mannschaftszusammenstellung waren wir gehandicapt. Das Ergebnis war dann leider auch ein 0:3, wobei die einzelnen Sätze durchaus knapp verloren wurden.


Die nächsten Termine

Die nächsten 2 Wochen steht nichts an.